für Umwelt und Naturschutz in Kernen i.R.

Stellungnahme BUND OV Kernen zum Lärmaktionsplan der Gemeinde Kernen

In der Ortsdurchfahrt Rommelshausen werden die zulässigen Lärmwerte überschritten. Dies hat ein Gutachten ergeben, das den bestehenden Lärmaktionsplan der Gemeinde aus dem Jahre 2017 bewertet hat. Der Plan muss fortgeschrieben werden mit Beteiligung der Öffentlichkeit.
Nachfolgend nun die Stellungnahme des BUND-OV Kernen im Wortlaut:

" Ausgangspunkt: Die Überprüfung der bisherigen Lärmaktionsplanung eröffnet erweiterte Handlungs-möglichkeiten in Bezug auf Lärmminderungsmaßnahmen wie z.B. Geschwindigkeitsreduzierungen. Vielen Dank in sofern für die Einbeziehung in die Bürgerbeteiligung.

Feststellung: Der BUND begrüßt die Reduzierung der vorgeschlagenen Höchstgeschwindigkeit in Rommelshausen auf Temo 30 km/h. Lt. Gutachten kann damit eine Lärmreduzierung von ca. 3 dB(A) erwartet werden.
Die berechneten Lärmpegel von > 65 dB(A) erfordern jedoch nach unseren Beobachtungen - ins-besondere auch in Stetten - dringend weitere Maßnahmen. Die tatsächlichen Ergebnisse der neuen Geschwindigkeitsregeln sollten ohnehin durch Messungen der relevanten Pegel an kritischen Stellen überprüft werden.
Bei den Überlegungen zur Reduzierung des Lärmgeschehens wird völlig außer Acht gelassen inwieweit stark beeinflussende Faktoren wie zum Beispiel nicht eingehaltene zulässige Höchstgeschwindigkeit, Ampeln und Kreuzungsverkehr (mit Beschleunigung / Bremsen), Unebenheiten (z.B. zu niedrige Kanaldeckel), der Straßenbelag (z.B. Pflaster) und Reflexionen mitverantwortlich sind.
Zu den Einflussmöglichkeiten in diesem Zusammenhang zählen etwa die Umgestaltung des Straßen-raums, Begrünung, Verwendung von sog. Flüster-Asphalt, intelligente Bebauung / Beleuchtung, verbesserte Verkehrsführung usw.
Um Gesundheitsschutz und Aufenthaltsqualität für Mensch und Natur (auch Insekten) im direkten Umfeld der Hauptstraßen zu verbessern sollten alle Möglichkeiten durch die Gemeinde Kernen genutzt werden. Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
gez. Andrea Höchstädter, Martin Silber, Margret Thumm-Jorge"

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.